Image for Bilva (Bengalische Quitte)

Bilva (Bengalische Quitte) Aegle marmelos

Die Bengalische Quitte, im Sanskrit ‚Bilva‘ genannt und auch als ‚Schleimapfel‘ bekannt, ist in Indien heimisch.

Die Bäume werden bis zu 18 Metern hoch und sind berühmt dafür, dort zu wachsen, wo kaum ein anderer Baum noch gedeihen würde. Bilva-Bäume halten Staunässe an den Wurzeln genauso aus wie Trockenzonen, und brauchen sogar eine lange Trockenperiode, um Früchte zu tragen. Bis zur Reife hängen die Quitten dann fast elf Monate am Baum.

Bei den Hindi gilt Bilva als heiliger Baum. Wegen ihres Nährstoffreichtums verwendet man seit jeher sowohl die Blätter wie auch die Früchte.